TECH Wired Mat MT 4.0 / X / X-X / A [MD 2] - Drahtnetzmatte aus Steinwolle

TECH Wired Mat MT 4.0/5.0 [MD 2/MD 100] - Drahtnetzmatte aus Steinwolle mit verzinktem Drahtgarn auf verzinktes Drahtgeflecht gesteppt

TECH Wired Mat MT 4.0 5.0.

U TECH Wired Mat MT 4.0

ISOVER_U_TECH_Wired_Mat_MT_4.0_2.jpg

Anwendung - U Tech Wired Mat MT 4.0

Anwendung U Tech Wired Mat MT 4.0

Für Rohrleitungen, Großkesselanlagen, Fernheizungen, Industrieschornsteine und Abgasleitungen

Die Mineralwolle-Drahtnetzmatte TECH Wired Mat MT 4.0 (Md 2) aus Steinwolle wird mit verzinktem Drahtgarn auf verzinktes Drahtgeflecht gesteppt. Sie eignet sich hervorragend für fast alle Anforderungen in der Betriebstechnik. Von der Dämmung von Rohrleitungen, Großkesselanlagen, Fernheizungen und Elektrofiltern über Müllverbrennungsanlagen bis hin zu Industrieschornsteinen und Abgasleitungen. Für Anwendungstemperaturen über 400 °C gibt es alternativ eine Versteppung mit Edelstahl Drahtgarn und Edelstahl-Drahtgeflecht. Eine Aluminiumkaschierung (Alu1) ist ebenfalls möglich.

Produktvorteile

  • Nichtbrennbar, Euroklasse A1
  • Schmelzpunkt > 1.000 °C
  • Zugelassen für den Schiffbau
  • Hervorragender Schallschutz: Längenbezogener Strömungswiderstand: r ≥ 30 kPa·s/m²
  • LABS - konform
  • Obere Anwendungsgrenztemperatur: 600 °C
  • AS-Qualität (Chloridgehalt ≤ 10 ppm) / hydrophobiert

Produkteigenschaften

EigenschaftenZeichenEinheitKenngrößen und MesswerteNormen
AS-Qualität--AS-Qualität (Chloridgehalt ≤ 10 ppm)AGI Q 132
Brandverhalten--Nichtbrennbar, Euroklasse A1;
NoS, keine Neigung zum kontinuierlichen Schwelen nach DIN EN 16733
DIN EN 13501
Brandverhalten ASTM--FSI (Fire Spread Index) = 0 und SDI (Smoke Development Index) ≤ 20ASTM E84
Brandverhalten Marine--Zugelassen für den Schiffbau gemäß EG-Baumusterprüfbescheinigung Nr. 114378-04 und USCG-Nr.: 164.109/EC0736/114378-04IMO
Chemisches Verhalten--Frei von korrosionsfördernden Stoffen;
sulfidarm (Sulfidgehalt ≤ 0,1 Gewichtsprozent);
LABS-konform: Frei von Emissionen von lackbenetzungsstörenden Substanzen
VW PV 3.10.7/3.2.1
GlimmverhaltenNoS-

Gemäß MVV-TB, Anhang 4, lfd. Nr. 1.3
Die Prüfung wurde bestanden:
das Produkt zeigt keine Neigung zum kontinuierlichen Schwelen.

DIN EN 16733
Grenzabmessung für die DickenT-2DIN EN 14303
Güteüberwachung--CE-zertifiziert;
VDI/Keymark Registernummer: 035-FIW-2-014.0-01
DIN EN 14303, VDI 2055
Hydrophobierung--HydrophobiertAGI Q 132
Längenbezogener StrömungswiderstandrkPa∙s/m²≥ 30 (Mineralwolle)DIN EN 29053
Schmelzpunkt-°C> 1000DIN 4102-17
Silikonfreiheit--frei von Emissionen von lackbenetzungsstörenden SubstanzenVW PV 3.10.7/3.2.1
Spezifische WärmekapazitätcPkJ/(kg∙K)~ 1,03DIN EN ISO 10456
Temperaturverhalten-°CObere Anwendungsgrenztemperatur: 600 °C nach EN 14303. Ab 150 °C Beginn der Bindemittelverflüchtigung. DIN EN 14706, AGI Q 132
Wasserdampf Diffusionswiderstandszahlµ-1 (Mineralwolle)DIN EN ISO 10456

Wärmeleitfähigkeit

Values01Values02Values03Values04Values05Values06Values07Values08
Temperatur t [°C]50100150200300400500600
Wärmeleitfähigkeiten λN,P [W/(m∙K)]0,0400,0470,0550,0650,0900,1240,1670,217
Werte nach EN 12 939; EN 12 667 bzw. ASTM C177
Werte nach DIN EN ISO 354, EN ISO 11654

Lieferform Rollenware

Bestell-Nr. Länge (mm) Breite (mm) m²/Paket Pakete/Palette m²/Palette
7191497 5000 1000 5,000 18 90,000

Video