Rohrleitungen in der Haustechnik

ULTIMATE Protect Rohrschalen: Energiesparpotenziale ausschöpfen

Sind Heizungs- und Warmwasserrohre bzw. Kälteverteil- und Kaltwasserleitungen von Klimakältesystemen nicht ausreichend gedämmt, drohen kostspielige und letztendlich umweltschädigende Energieverluste.

 
Rohrleitungen in der Haustechnik

Das hat auch der Gesetzgeber erkannt und so regelt die EnEV, wie entsprechende Leitungen zur Begrenzung des Wärmeverlustes gedämmt werden müssen. Die ISOVER Rohrschalen U Protect Pipe Section Alu2 und U TECH Pipe Section MT 4.0 halten diese Vorgabe problemlos ein, egal in welcher Abmessung und Dämmdicke.

Auch den hohen Anforderungen bei der Dämmung von Kaltwasser-, Klima- und Lüftungsleitungen sowie -kanälen, bis zu min. 6 °C, halten sie problemlos stand. Mit ihrer hochreißfesten, verstärkten Aluminiumkaschierung verhindern die U Protect Pipe Section Alu2 Rohrschalen wirksam die Unterschreitung der Taupunkttemperatur und die Bildung von Oberflächentauwasser. So wird garantiert, dass keine Feuchtigkeit in Dämmung eindringen kann.

 U Protect Pipe Section Alu2 und U TECH Pipe Section MT 4.0 sind aus dem Hochleistungs-Dämmstoff ULTIMATE gefertigt: ULTIMATE ist eine RAL zertifizierte, auf Steinwolle-Basis weiterentwickelte Hochleistungs-Mineralwolle. Sie wird in einem patentierten Herstellungsverfahren schmelzperlenfrei und mit hohen Rückstellkräften gefertigt. Durch diese Eigenschaften kann ULTIMATE Mineralwolle herkömmliche Steinwolle-Produkte, auch mit deutlich reduziertem Raumgewicht, bei gleichen oder höheren Anforderungen an Wärme-, Schall- und Brandschutz, ersetzen.
Mit ihrem reduzierten Raumgewicht und ihrer flexiblen Faserstruktur sind die ISOVER U Protect Rohrschalen leistungsfähiger als herkömmlichen Steinwolle-Rohrschalen, wenn es um die Körperschallentkopplung  von Trinkwasser-und Abwasserleitungen geht. Sie mindern so wahrnehmbar die Schallemissionen und sorgen für mehr Wohnkomfort und Aufenthaltsqualität.
 

Immer sicher und effizient: Die Mindestdämmdicken der ISOVER U Protect Rohrschalen und der CLIMCOVER Lamella Mat nach EnEV bezogen auf den 100%-Bereich im Überblick. Alle angegebenen Mindestdämmdicken beziehen sich auf einen Rechenwert der Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/(m•K), gemessen bei 40 °C Mitteltemperatur am Rohr nach ISO 8497.
   
Mindestdämmschichtdicken der ISOVER ULTIMATE Rohrschalen sowie der CLIMCOVER Lamellenmatte, bezogen auf den sogenannten 100%-Bereich      
Kupferrohre
(DIN EN 1057)
Stahlrohre1
(DIN EN 10255)
Kunststoffrohre1 Mindestdämmdicke nach EnEV
(mm)
DN Äußerer Rohr-Ø
(mm)
DN Äußerer Rohr-Ø
(mm)
Äußerer Rohr-Ø
(mm)
0,035 W/(m·K)
 (U Protect Pipe Section Alu2 /
U TECH Pipe Section MT 4.0)
0,040 W/(m·K)
CLIMCOVER Lamella Mat
(ML 3)
8 10,0       20 30
    6 10,2   20 30
10 12,0     14,0 20 30
    8 13,5   20 30
10 15,0     16,0 20 30
    10 17,2   20 30
15 18,0     20,0 20 30
    15 21,3   20 30
20 22,0     25,0 20 30
    20 26,9   20 30
25 28,0     32,0 30 40
    25 33,7   30 40
32 35,0     40,0 30 40
    32 42,2   40 50
40 42,0     50,0 40 50
    40 48,3   50 60
50 54,0     63,0 50 70
    50 60,3   60 70
  64,0       60 80
65 76,0       80 100
    65 76,1 75,0 70 90
        90,0 80 100
80 89,0       90 110
    80 88,9   90 110
100 108,0     110,0 100 130
    100 114,3   100 130
> 100         100 130
1) Aufgrund verschiedener Rohrleitungsarten können unter Umständen andere Dämmdicken erforderlich werden. Dies ist vor der Installation zu überprüfen.

 

Referenzprojekte

Sie suchen Inspirationen für Ihr eigenes Projekt? Dann informieren Sie sich einfach über unsere aktuellsten Referenzprojekte. Bieten Sie den Bewohnern von Gebäuden thermischen und akustischen Komfort mit den qualitativ hochwertigen Dämmlösungen von ISOVER. ISOVER Produkte unterstützt Sie bei der Einhaltung Energieeffizienz sowie den zu erfüllenden Sicherheitsanforderungen.