Zurück zur Liste
Fernheizwerk Neukölln dämmt Wärmespeicher mit ISOVER Neukölln
2015

Neukölln,


Kommentar / Zufriedenheit

Als Fernwärmeversorger Neuköllns versorgt die Fernheizwerk Neukölln AG mehr als 36.000 Haushalte sowie öffentliche Einrichtungen, Gewerbe- und Industriebetriebe. Das

Fernheizwerk Neukölln dämmt Wärmespeicher mit ISOVER

Fernheizwerk Neukölln dämmt Wärmespeicher mit ISOVER

 FHW Neukölln hat erkannt, wie wichtig für die Zukunft ein verantwortungsvolles Engagement ist, das die Versorgung von Neukölln mit Wärme sichert und dabei die Umwelt schont. Das FHW hat diese Verantwortung bewusst übernommen und wird durch den konsequenten Ausbau der effizienten Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) einen effektiven Beitrag zur Ressourcenschonung von morgen leisten. Die Erweiterung ihrer Erzeugungsanlagen bietet die Möglichkeit, zusätzliche Wärmeleistung für die Kunden zur Verfügung zu stellen. Zur Flexibilisierung des Erzeugungsparks erfuhr ein vorhandener Ölspeicher des FHW Neukölln eine Umnutzung zum Wärmespeicher.

Um eine förderfähige Ausführung des Wärmespeichers zu erhalten, müssen gemäß Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, kurz KWKG, die mittleren Verluste des Speichers weniger als 15 W/ m² Behälteroberfläche betragen. Hierfür sind Dämmschichtdicken am Mantel und Deckel zwischen 300 und 500 mm erforderlich. Häufig werden als Dämmstoffe mineralische Platten oder Lamellenmatten aus Glas- bzw. Steinwolle eingesetzt. Bedingt durch ihre Lieferdicken bis 100 mm benötigt man bei den angesprochenen Dämmschichtdicken drei bis fünf Lagen Dämmstoff. Bei einem Durchmesser von 26 m und einer Höhe von über 22 m des Speichers wäre der Verarbeitungs- und damit verbundene Kostenaufwand enorm.


Auf der Suche nach einer alternativen, technisch einwandfreien und wirtschaftlichen Lösung wurde das mit den Dämmarbeiten beauftragte Isolierunternehmen Kaefer Montage GmbH schließlich auf den ULTIMATE Filz U TFN 23 (AS) Si aufmerksam. Dieser ULTIMATE Filz zeichnet sich in dem vorhandenen Temperaturbereich durch eine

Fernheizwerk Neukölln mit ISOVER

Fernheizwerk Neukölln mit ISOVER

 deutlich geringere Wärmeleitfähigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Produkten aus. Das bedeutet, dass der gleiche Wärmeverlust mit einer reduzierten Dämmdicke erreicht wird. Gleichzeitig ist der ISOVER ULTIMATE Filz U TFN 23 (AS) Si in einer Dämmdicke von bis zu 260 mm lieferbar, womit sich zusätzlich die Anzahl der Lagen reduziert. Anstelle der bisher drei bis fünf Lagen werden jetzt nur noch zwei bis drei Lagen Dämmstoff benötigt. Ein weiterer Vorteil, der sich in der Gesamtkalkulation von Dämm-Material und Installation sehr positiv auswirkt. Weiterhin erfüllt der ISOVER ULTMATE Filz die allgemein für den Einsatz in der Industrie gestellten Anforderungen an AS-Qualität zur Verhinderung von Spannungsrisskorrosion und bietet durch seine Hydrophobierung eine besondere Sicherheit vor Feuchtebelastung während der Montage. Außerdem ist er als technisches Produkt nach EN 14303 zertifiziert und erfüllt somit die Anforderungen an die Dämmstoffeigenschaften nach dem BAfA Leitfaden für den Nachweis der Speicherenergieeffizienz. Eine finanzielle Förderung der Maßnahme ist somit möglich. Eine sichere Sache für alle Baubeteiligten.


Auch bei Qualität und Verlegung punktet der ULTIMATE Filz U TFN 23 (AS) Si. Vor allem die gute Haptik sowie die leichte und schnelle Verarbeitbarkeit

Fernheizwerk Neukölln mit ISOVER

Fernheizwerk Neukölln mit ISOVER

Mit ULTIMATE liefert Ihnen ISOVER die perfekte Lösung zur Isolierung von Wärmespeichern sowie von Behältern und zeichnet sich durch effiziente Verarbeitung bei hoher Wirtschaftlichkeit aus desDämmstoffs überzeugten, ein zügiger Baufortschritt wurde so erzielt. Bei den heutzutage knapp bemessenen Bauzeiten ein interessanter Fakt.

Weitere Informationen zu ISOVER und den Produkten der Technischen Isolierung finden Sie unter www.isover-technische-isolierung.de .