Anwendungsbereiche

Rohrleitungen

Energiesparpotenziale ausschöpfen!

 Heizungsanlagen und Klimasysteme sind nur so gut wie ihre Dämmung.


Isover insulated HVAC pipe sections

Sind Heizungs- und Warmwasserrohre bzw. Kälteverteil- und Kaltwasserleitungen von Klimakältesystemen nicht richtig gedämmt, kann von Energieeffizienz keine Rede sein. Das hat auch der Gesetzgeber erkannt - daher schreibt die EnEV vor, wie entsprechende Leitungen zur Begrenzung des Wärmeverlustes gedämmt werden müssen. Die angegebenen Mindestdämmdicken beziehen sich auf einen Rechenwert der Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/(mK), gemessen bei 40°C am Rohr.

ISOVER Rohrschalen U Protect Pipe Section Alu2 und U TECH Pipe Section MT 4.0 halten diese Vorgabe ein. ISOVER CLIMCOVER Lamella Mat haben eine höhere Wärmeleitfähigkeit und sind mit höheren Dämmdicken zu installieren.

Isover Pipes Sections Solutions

Weitere Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie hier:


Mindestdämmdicken von ISOVER Schalen und Lamellenmatten bezogen auf den 100%-Bereich

Kupferrohre (DIN EN 1057)
Stahlrohre** (DIN EN 10255
Kunststoff**
Mindestdämmdicke nach EnEV (mm)
DN
Äußerer Rohr-Ø (mm)
DN
Äußerer Rohr-Ø (mm)
Äußerer Rohr-Ø (mm)
0,035 W/(m·K) ISOVER Mineralwolleschalen Protect1000 S und Protect 1000 S alu
0,040 W/(m·K) ISOVER Lamellenmatten ML 3
8
10
     
20
30
   
6
10.2
 
20
30
10
12
   
14
20
30
   
8
13.5
 
20
30
10
15
   
16
20
30
   
10
17.2
 
20
30
15
18
   
20
20
30
   
15
21.3
 
20
30
20
22
   
25
20
30
   
20
26.9
 
20
30
25
28
   
32
30
40
   
25
33.7
 
30
40
32
35
   
40
30
40
   
32
42.2
 
40
50
40
42
   
50
40
50
   
40
48.3
 
50
60
50
54
   
63
50
70
   
50
60.3
 
60
70
 
64
     
60
80
65
76
     
80
100
   
65
76.1
75
70
90
       
90
80
100
80
89
     
100*
110
   
80
88.9
 
100*
110
100
108
   
110
100
130
   
100
114.3
 
100
130
>100
       
100
130

Soweit in Fällen des §14 Absatz 5 der EnEV Wärmeverteil- und Warmwasserleitungen an Außenluft grenzen, sind diese mit dem Zweifachen der Mindestdämmdicke des 100%-Bereichs zu dämmen.

* Mindestdämmdicke nach EnEV unter Berücksichtigung der produktionstechnisch verfügbaren Dämmdicken
** Aufgrund verschiedener Rohrleitungsarten können unter Umständen andere Dämmdicken erforderlich werden. Dies ist zu überprüfen.